BlogRezepte

Himbeer-Mascarpone Muttertagstorte

Am 10. Mai ist Muttertag und ich möchte euch ein einfaches aber super leckeres Rezept an die Hand geben, mit welchem ihr eure Mama am Sonntag überraschen könnt! Wer eine Herzbackform zuhause hat, kann diese gerne verwenden. Falls nicht, geht auch eine 20 cm ø Springform!

Zutaten:

Biskuit

  • 3 Eier
  • 80 g Zucker
  • 75 g Mehl (Typ 405)
  • 23 g Stärke
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • eine Prise Salz

Himbeeren-Mascarpone-Creme

  • 250 ml Schlagsahne, kalt
  • 250 g Mascarpone, kalt
  • 98 g Puderzucker, gesiebt
  • 125 g Himbeeren
  • 2 TL Vanillepaste (oder Extrakt)
  • 1 Tütchen Sahnesteif

Zubereitung

Für den Biskuitboden eine Springform ( ø 20 cm)/oder Herzbackform mit Backpapier auslegen. Eier mit Zucker schaumig schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver gut mischen, sieben und unterheben. Masse in die Form geben. Backofen auf 175 Grad (Ober/-Unterhitze) vorheizen. Den Biskuit bei 175 Grad ca. 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe durchführen!). Den fertigen Biskuit auf ein gezuckertes Geschirrtuch stürzen und auskühlen lassen.

Für die Himbeer-Mascarpone-Creme, Schlagsahne, Mascarpone, Zucker und Vanillepaste in eine große Rührschüssel geben. Mithilfe einer Küchenmaschine (oder Handrührgerät mit Schneebesen) die Mischung kurz auf niedrigster Stufe verrühren und Sahnesteif hinzufügen. Dann bei mittlerer Stufe die Mischung für ca. 3-4 Minuten schlagen bis die sie fluffig ist. Die Himbeeren waschen (ggf. ein paar Himbeeren für die Deko zur Seite legen), mit einer Gabel zerdrücken und vorsichtig unter die Mascarponemischung heben. Achtung: die Mischung NICHT zu lange schlagen, sonst wird sie zu fest. Solltest Du die Creme doch etwas zu lange gerührt haben, gib einfach ein paar Teelöffel kalte, flüssige Schlagsahne hinzu und rühre vorsichtig um.

Den erkalteten Biskuit in einen Tortenring einspannen. Optional: den Tortenboden mit etwas Himbeer-Fruchtaufstrich bestreichen. 3/4 der Himbeeren-Mascarpone-Masse auf den Biskuit geben und glatt streichen und die Torte mindestens 2 Stunden kaltstellen (am besten aber über Nacht). Wenn das Topping fest geworden ist oben um den Rand herum kleine Tuffs mit der übrigen Mascarponecreme spritzen und mit übrigen Himbeeren garnieren. Fertig!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und hoffe, dass die Überraschung für Deine Mama gelingt! Alles Liebe, Natascha

2 Gedanken zu „Himbeer-Mascarpone Muttertagstorte

  1. Liebe Natascha,
    ich habe den Kuchen für meine Mama zum Muttertag gebacken – sie hat sich seeehr gefreut! Mein Opa hat auch ein Stück abbekommen und ihm hat es so gut geschmeckt, dass ich den Kuchen jetzt noch ein zweites Mal für ihn backe.

    Für meinen Papa werde ich die Guinness Schoko Muffins zum Vatertag machen und dann berichten wie es geklappt hat.

    Vielen Dank für das Rezept und deine Mühen!!
    Herzliche Grüße aus Frankfurt
    Luisa

    1. Liebe Luisa, das freut mich so sehr, dass die Torte bei deiner Familie so gut angekommen ist! Danke Dir von Herzen! Ich bin gespannt auf Deine Guiness-Schoko-Kaffee Cupcakes! Alles Liebe, Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.