BlogRezepte

Veganer Schoko-Avocado Kuchen

Das nachfolgende Rezept ist eines meiner bestgehüteten Geheimnisse. Da ich aber von euch zu meinem runden Geburtstag SO VIEL LIEBE erfahren habe, möchte ich das Geheimnis mit euch teilen! Die Angaben reichen für eine Backform mit ø 15cm.

Zutaten:

  • 1 EL Apfelessig
  • 120 ml Sojamilch
  • 200 g dunkle Schokolade (60-70% Kakao)
  • 150 g Dinkelmehl
  • 160 g Kokosblütenzucker
  • 6 g Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 10 g Kakao
  • 13 g Kakaonibs
  • 115 g Avocado
  • 60 g Kaffee (1 EL Espressopulver + 60 g Wasser vermischt)

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Apfelessig mit der Sojamilch vermischen und 10 Minuten stehen lassen. Die Schokolade schmelzen.

Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz, Kakao in eine Schüssel sieben. Dann Kakaonibs dazugeben und beiseite stellen. Nun die Avocado mit dem Kaffee gut vermischen.

Als nächstes Apfelessig-Mischung, Mehlmischung und Avocado-Kaffee-Mischung in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren. Zum Schluss die geschmolzene Schokolade vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine Form ( ø 15 cm) füllen und bei 180 Grad für ca. 30 Minuten backen. Da Öfen variieren können, unbedingt die Stäbchenprobe durchführen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist kann er auf verschiedenste Art und Weise dekoriert werden. Ich verwende gerne vegane Ganache und verschiedene Beeren. Aber deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken!

Alles Liebe, Natascha

2 Gedanken zu „Veganer Schoko-Avocado Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.